ALIGN, FLOW AND SHINE

Yoga kann verkürzte Muskeln lockern, 

die Durchblutung fördern und den ganzen Bewegungsapparat sanft ins Gleichgewicht bringen. Bei leichten, aber wirksamen Übungen aus verschiedenen Yoga-Traditionen erfahren wir gleichzeitig heilsame Stille. 

Diese wunderschöne Bewegungsform kann in jedem Alter erlernt werden. 

Und auch bei Bandscheibenvorfällen, 

Knie-Arthrose oder Schulterproblemen

kann Yoga hilfreich sein.

Youtube tutorials:

DSCN0995_edited.jpg

Zusammen erarbeiten wir eine Routine, die du auch alleine üben und in deinen Alltag integrieren kannst.

Hier siehst du zum Beispiel Juana in ihrem Wohnzimmer. 

"Practicing Yoga with Kim at my home, is undoubtedly one of the highlights of my busy week. Kim is not only extremely skilled and committed but she also manages to transmit such a calm and good energy vibe that the hour practice simply feels too short."

Juana

IMG_6531.jpg
DSCN0995_edited.jpg

Yoga kann verkürzte Muskeln lockern, 

die Durchblutung fördern und den ganzen Bewegungsapparat sanft ins Gleichgewicht bringen. Bei leichten, aber wirksamen Übungen aus verschiedenen Yoga-Traditionen erfahren wir gleichzeitig heilsame Stille. 

Diese wunderschöne Bewegungsform kann in jedem Alter erlernt werden. 

Und auch bei Bandscheibenvorfällen, 

Knie-Arthrose oder Schulterproblemen

kann Yoga hilfreich sein.

ALIGN, FLOW AND SHINE

IMG_6554.jpg

Was ist Yoga?

Bei dem Begriff „Yoga“ ist oft nicht ganz klar was damit wirklich gemeint ist. Was ist Iyengar, Ashtanga oder Hatha und wo liegt der Unterschied?

“Yoga Citta Vritti Nirodhah” – Dies ist die zweite Sutra von Patanjali. Sie bedeutet: Die Kontrolle der Geistesunebenheiten ist Yoga. Die ganze Wissenschaft des Yoga basiert auf diesem Satz. Um Frieden in uns zu finden, um Isvara (die allwaltende Kosmische Seele, das Wissen selbst) näher zu kommen und um Samathi zu praktizieren. In den Yoga-Sutras von Patanjali (unserer „Yoga Bibel“) erklärt er in 200 Fersen,  wie wir Schmerzen vermeiden und glücklich leben können und teilt dies in mehrere Stufen. Für die letzte Stufe, Samathi, muss der Student der Kunst der Konzentration und Meditation perfekt beherrschen. Hier kommt das physische Yoga ins Spiel: um Konzentration zu üben und den Körper auf stundenlanges Sitzen in der Meditation vorzubereiten. Ashtanga-Yoga ist die Grundform aller physischen Hatha Yoga Arten. Ob Flow, Sunsalutations, Iyenga… Alle sind in der Grundform im Ashtanga basiert.

Ich unterrichte meist einen Vinyasa Flow Stiel, der mit Einflüssen aus Iyenga (sehr detail orientiert) stark im Ashtanga basiert. Hier wird der ganze Körper in Anspruch genommen und bewegt sich langsam in vorgegebenen Bewegungsabläufen (z. B. Sunsalutations) zur Musik. Viele unserer Übungen werden länger gehalten, um eine tiefere Dehnung zu Erlangen und Konzentration sowie Atmung zu üben. Während dessen erhitzt sich unser Körper, die Durchblutung durch alle Gelenke wird verstärkt und sogar Organe und Nerven werden massiert.

Die verschiedenen Yoga Stiele:

Im Power Yoga werden die Bewegungen stehts miteinander verbunden (Vinyasa Prinzip). Dabei spielt die Atmung eine wichtige Rolle. Die Ujjayi-Atmung ist die vorherrschende Atemtechnik.

Der Stundenablauf beginnt mit Aufwärmübungen und einer Serie von Sonnengrüßen (in der Ausführung nach

dem Ashtanga-Stil „Sonnengruß A“). Danach folgen die sogenannten „Main Parts“, in denen Asanas neu gelehrt

oder auch immer wieder neu miteinander kombiniert werden. Die Stunde schließt mit einer Entspannungssequenz

ab. Eine Poweryoga-Unterrichtsstunde wird oft auch von Musik begleitet

Im Gegensatz zum Ashtanga Yoga, bei dem die Übungsserien einem festen Ablauf folgen, werden im Power

Yoga im Main Part die Asanas immer wieder neu kombiniert. 

Iyengar Yoga ist eine nach seinem Gründer B.K.S. Iyengar benannte Form des Hatha-Yoga, die besonders für den Einsatz von technischen Hilfsmitteln bekannt wurde. Äußere Hilfmittel wie Holzblöcke und Seile, die die richtige Haltung unterstützen und es somit auch Anfängern, kranken, alten und schwachen Schülern ermöglichen, die volle Wirkung der Asanas zu erfahren, werden eingesetzt.

                                                         Weitere Besonderheiten

                                                         Iyengar Lehrer müssen eine eine mindestens zweijährige strenge Ausbildung absolvieren,                                                            bis zum Unterrichten von Fortgeschrittenen dauert die Ausbildung bis zu 10 Jahren. Eine                                                              Iyengar-Klasse ist im Gegensatz experimentellen Ansätzen, in denen die ermutigt werden,                                                          ihren eigenen Weg in die Asanas zu finden sehr verbal und präzise, der Lehrer korrigiert                                                              Fehlstellungen aktiv.

Bikram Yoga ist ein Yogasystem, das Anfang der 1970er Jahre durch Bikram Choudhary populär wurde. Der Bikram Yoga Unterricht dauert im Allgemeinen 90 Minuten und besteht immer aus derselben Abfolge von 26 Stellungen, einschließlich zwei Atem-Übungen. Idealerweise wird Bikram Yoga in einem auf 40,6 Grad Celsius geübt.

 

Astanga Vinyasa Gründer, Pattabhi Jois, entwickelte sechs Übungsserien, von denen meist die erste gelehrt wird. In den Serien nimmt die energetische Intensität zu, erreicht einen Höhepunkt, um danach wieder abzuflachen und in tiefer Entspannung zu enden.

Es wird meist alleine, unter Beobachtung des Lehrers selbstständig geübt. Geeignet eher für sehr regelmässig übende, ehrgeizige Schüler, dies ist ein sehr energischer Yogastiel.

Yin Yoga ist ein ruhiger, tendenziell passiver Yogastil, der hauptsächlich im Sitzen oder Liegen praktiziert wird. 

Posen werden 3-5 Minuten gehalten. 

Die Yoga Vidya Reihe ist eine Reihe von Yoga Übungen, Asanas, die alle Chakren ansprechen und dadurch KörperGeist und Seele ins Gleichgewicht bringen und entspannen sollten. Ruhiger Yogastiel.

 

IMG_1813.jpg

Jetzt auch im Robinson Club!

Buche jetzt deine all inclusive Woche in der Türkei und sei beim nächten Californiafit Power Yoga Workshop dabei! 

IMG_1812.jpg
IMG_1811.jpg